Mittwoch, 17. Mai 2017

...sportlich...einmal Föhr "in Laufversion", bitte...

...es ist schon eine ganze Weile her, dass mein Mann mich gefragt hat, ob ich ihn nicht ein Laufshirt nähen könnte...und es ist auch schon eine ganz Weile her, dass ich das gemacht habe...genau gesagt: zu seinem Geburtstag im November ;-)...
...aber es hier zu zeigen, das habe ich bis heute nicht geschafft...denn jedes Mal, wenn mein Mann das Shirt an hatte, war er auch schon in den Startlöchern für seine Laufrunde...


...wie immer habe ich den für ihn bewährten Schnitt "Föhr" von Schnittreif genommen und einfach einige Unterteilungen mehr gemacht, um es "sportlicher" zu gestalten...ich war mir nicht sicher, wie sich der spezielle Sportlycra unter meiner Maschine verhält, daher habe ich komplett auf Ziernähte verzichtet, was ich persönlich noch schöner gefunden hätte, aber meine Diva stellt sich bei dehnbaren Stoffen immer ein wenig an und eine Cover habe ich "leider" nicht...
...ein bisschen Bedenken hatte ich schon davor, ihm ein Laufshirt zu nähen, denn ich war mir nicht sicher, ob ich die Nähte so haltbar hinbekomme, dass sie nicht gleich wieder reißen...daher habe ich mit Bauschgarn und nur mit der Overlock genäht...die Abschlüsse habe ich einfach als "faule Bündchen" mit der Overlock versäubert...



...ich war sehr positiv überrascht, wie gut das funktionierte...der tolle Sportlycra von Laura & Ben ließ sich super vernähen und er sieht trotz vieler Wäschen super aus....das aufwändigste an dem Laufshirt waren die Gestaltung der Aufteilungen...mein Mann ist so begeistert, dass er natürlich schon weitere bei mir bestellt hat...

 ...aber jetzt bin ich erst einmal dran, denn ich brauche auch dringend neue Laufoutfits...



Schnitt:

Stoff:



verlinkt:


...habt eine tolle Wochenmitte...


1 Kommentar

  1. Das Shirt ist super geworden und gerade die Unterteilungen machen es - für mich - sehr sportlich. Kein Wunder, daß er mehr bestellt hat.
    LG Bärbel

    AntwortenLöschen