Dienstag, 17. Januar 2017

...wir sind hier nicht im Wunschkonzert...#lillesolwomen No. 25 Hoodie...

...obwohl meine Kinder bereits groß sind und mit 17 und 13 Jahren nicht mehr an den Weihnachtsmann glauben, schreiben sie dennoch jedes Jahr noch einen Wunschzettel, der in den sauber geputzten Schuhen (ja! einmal im Jahr putzen auch meine Kinder Schuhe) am 6. Dezember dem Nikolaus mitgegeben wird...

...immer noch schön fein säuberlich mit Füller geschrieben, bemalt und gesiegelt...

...die Wünsche haben sich natürlich extrem verändert...waren es früher größtenteils irgendwelche Bausätze von Le*go oder Play*mobil, sind die Wünsche nunmehr meistens verpackungsmäßig wesentlich kleiner aber dafür sehr viel mehr kostenintensiver...

...ja, irgendwie könnte man den Spruch "kleine Kinder - kleine Sorgen, große Kinder - große Sorgen" auch abwandeln hinsichtlich des finanziellen Rahmens 😉...

...einen kleinen Stich verursachte mir dieses Jahr im Wunschzettel meiner Mimi M. die Aussage bei dem Wunsch eines bestimmten Hoodies, dass er nicht selbst genäht sein sollte...sollte das heißen, dass sie nun gar nichts selbst genähtes mehr tragen möchte?...

...ich muss dazu sagen, dass bei uns keiner gezwungen wird, die selbst genähten Sachen von mir zu tragen...alles wird nur nach Wunsch angefertigt und natürlich haben meine beiden auch viele Kleidungsstücke im Schrank, die wir gekauft haben, weil sie gerade trendy sind oder ich sie einfach nicht nähen möchte...das einzige, wo möglichst drauf geachtet wird hier im Hause, dass es Bioqualität ist und Fairtrade...ich weiß, dass kostet meistens etwas mehr, aber das ist es uns für uns und die Umwelt wert...aber trotzdem freue ich mich natürlich, dass meinen selbst genähten Outfits neben den gekauften gerne getragen werden...

...warum schreibe ich euch das eigentlich alles?...ach ja...meine Mimi M. möchte nicht mehr selbst genähtes...dieser Wunsch war ganz schnell vergessen, als sie diesen lillesolwomen No. 25  Hoodie in meinem Nähzimmer fertig sah...


  
...den Sweat dafür hatte ich bereits vor einiger Zeit von Stoff & Stil aus Hamburg mitgebracht und wusste, dass der genau in ihr "Beuteschema" passte...

...da ich mittlerweile auch ihre Oberteile tragen kann, habe ich trotzdem diesen Hoodie genäht, auch auf die Gefahr hin, dass sie den nicht tragen möchte...dann hätte ich ihn eben genommen und das sogar gerne, weil mir die Kombi mit dem Camouflage einfach super gefällt...aber Pustekuchen!...beim Anblick des Hoodies war plötzlich total vergessen, dass sie ja keinen selbst genähten Hoodie mehr haben wollte...

...und überhaupt, ich habe da noch ein paar Stoffe liegen, die genau ihrem Geschmack entsprechen, aus dem sie auf jeden Fall noch ein paar Kleidungsstücke haben möchte 😉...



  ...bei diesem Hoodie habe ich im Vergleich zu meinem, den ich euch letzte Woche bei Rums gezeigt habe,  lediglich die Bündchen an den Armen und dem Saum etwas länger als im Schnittmuster gemacht, weil wir das lieber mögen...und es durfte eine Stickerei am Ärmel nicht fehlen, die genau zu dem Look passt...


...außerdem habe ich eine "Fake"-Kordel durch die Oesen gezogen...das "Kind" ist mega glücklich und bekommt den Hoodie kaum noch aus und ich überlege gerade, wie ich den Hoodie heimlich nach dem nächsten Waschen in meinen Kleiderschrank bekomme ;-)...

...mit diesen Beitrag beginne ich auch endlich meine Runde wieder bei Teens*Point und bin gespannt, wie er euch gefällt...die nächste Zeit wird noch einiges kommen...genäht habe ich die letzte Zeit viel, aber Fotos habe ich bisher nicht immer geschafft...das werde ich dann bald mal ändern...


Schnitt:







4 Kommentare

  1. Genau so kenne ich das auch, ich habe ja erst mit Nähen angefangen als Gina schon 15 war. Da fand sie das alles erstmal uncool und dann wandelte sich das und sie äußert auch Wünsche was sie genäht haben möchte. Der Hoodie ist sehr cool.
    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  2. Sehr,sehr cool!!und unglücklich wirkt sie ja nun mal gar nicht mit dem selbstgenähten hoodie😉
    Lg tanja
    Aber ich glaube auch ich sollte die zeit dringend nutzen, in der sie noch selbstgenähtes tragen! !!

    AntwortenLöschen
  3. Eigentlich mag ich ja überhaupt gar keinen Camouflage-Look, aber dieser Hoodie gefällt sogar mir ;o) Liebe Grüße, Claudia

    AntwortenLöschen
  4. oh, ein toller pulli. ich kann sie verstehen. und ja... solche aussagen kenne ich und keine 24 stunden später stehen sie vor mir mit "mama, kannst du schnell...?"
    lg kathrin

    AntwortenLöschen