Dienstag, 24. Januar 2017

Teens*Point...einmal schlicht ohne alles...

...unser Großer hat genauso wie Mimi M. genaue Vorstellung von seiner Kleidung...er ist eher der klassische Typ...schlichte einfarbige Jeans, möglichst ohne Auswaschungen...karierte Oberhemden, Shirts ohne Werbeaufdrucke und schwarzen Wollmantel...das ist momentan häufig der Grund, warum ich ihm nichts nähe, höchstens mal ein Shirt oder wie hier einen Hoodie "ohne alles" ...der eigentlich noch nicht einmal für ihn vorgesehen war...

...beim #Nähcamp in Neuharlingersiel im November 2016 habe ich extra Sweatstoff und  Jersey für meinen Mann mitgenommen, da er sich seit langem einen neuen Hoodie mit Kragen gewünscht hatte...was ich erst beim Nähen gemerkt habe, dass der Sweat keine hohe Dehnbarkeit hatte...tja und das empfand mein Mann für nicht bequem... alternativ habe ich den Hoodie aber meinen Sohn probieren lassen, denn immerhin ist er fast so groß wie mein Mann nur etwas schmaler... und da mein Mann auch lieber schlicht trägt, war meine Hoffnung groß, dass der Große den Hoodie vielleicht mögen würde...und so war es dann auch...seit 2 Monaten hat er ihn viel getragen, nur Fotos haben wir erst heute geschafft...






...genäht nach PaLouis von Kibadoo, einer unserer Lieblingsschnitte für legere Hoodies...
...nur im Kragenbereich mit Ringeljersey abgesetzt und mit farblichen Ösen von Snaply...




...ich freue mich, dass unser Großer mal wieder ein selbst genähtes Stück trägt und darf euch damit endlich bei Teens*Point wieder etwas von meinem Großen zeigen...


Schnitt:







3 Kommentare

  1. ein wirklich tolles teil! klassisch!
    lg kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Das ist genau der Stil, den die "großen Jungs" dann auch wirklich gerne tragen!! Die Erfahrung habe ich ja auch gemacht. Die Idee, den Kragen innen mit einem anderen Stoff abzusetzen finde ich ganz toll, liebe Sandra, das mache ich beim nächsten Hoodie für meine Jungs auch mal.
    Ganz liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen