Freitag, 15. Februar 2013

...die Porportionalität zwischen realen Leben/Beruf und kreativer Berufung...

...das Bloggen macht mich ab und zu auch ganz schön nachdenklich, denn für mich stellt sich immer mal wieder die Frage, ob es eigentlich der richtige Weg ist, mich derart "öffentlich" mit meiner kreativen Leidenschaften darzustellen...

...wenn ich dann aber nach meinen postings so ein wunderbares feedback von euch erhalte, sind die Bedenken in der Regel schnell weggefegt...

...warum ich euch das schreibe?...

...ich möchte einfach mal sagen, dass ich mich sehr darüber freue, wie positiv ihr mich in meiner kreativen Berufung unterstützt...jede Mail, jeder Kommentar, jedes Gespräch ist Balsam für die Seele...auch wenn ich es oft aus Zeitgründen nicht schaffe auf jeden lieben Kommentar einzugehen, kann ich euch gar nicht sagen, wie sehr ich mich über eure Reaktionen freue...

...viele Bloggerinnen durfte ich schon persönlich kennenlernen und es sind einige richtig schöne Freundschaften entstanden, die ich nicht mehr missen möchte...

...all das gibt mir Kraft und Energie, die ich vor allem auch in meinem realen Leben und Beruf benötige... das heißt, jedes Mal, wenn es richtig gut mit meiner kreativen Berufung läuft, dann läuft' s trotz Stress auch im realen Leben/Beruf...

...DANKE!!! ...dass es euch gibt...

 
 ...die nächste Zeit werde ich es mal ein wenig ruhiger angehen, denn es gibt so einige Dinge im realen Leben, die meine Zeit momentan etwas mehr in Anspruch nehmen...ich tauche aber nicht ganz ab, ich möchte mich nur selber nicht so unter Druck setzen, dass das Bloggen zur Verpflichtung wird...der Spaß sollte stets im Vordergrund stehen, sonst funktioniert es auch nicht mehr mit der Proportionalität...und sollte die Zeit stimmen, gibt' s auch ab und zu ein Lebenszeichen von mir, denn auch ich muss noch einige Stoffberge abarbeiten ;-)...

...ein schönes Wochenende wünscht euch... 


13 Kommentare

  1. Sehr schön gesagt!!!
    Ich empfinde genauso

    ❥knutscha

    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Hach Sandra du hast soooooooooooo recht!
    Schön geschrieben :)
    Liebste Grüße,
    Ricarda

    AntwortenLöschen
  3. Passt schon! Recht hast! :)
    Schönes Wochenende.

    LG
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. genau!!Schön gesagt!!liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Sandra

    Manchmal muss / sollte man Prioritäten setzen ... scheinbar ist es jetzt so bei dir! Gut so! Das Blog sollte Kür bleiben, Pflichtprogramme haben wir ja schliesslich genug im Alltag :-)

    Ich freu mich auf dein Comeback :-)

    Ganz liebe Grüße von Anette

    AntwortenLöschen
  6. Ja ... Du hast völlig recht. Und das reale Leben sollte auf jeden Fall ganz oben stehen!

    Dir wünsche ich auch ein schönes Wochenende
    Ganz liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  7. Ach Liebes ,
    Schön das es Dich gibt !
    Drück Dich !
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  8. Ach das ist ja so lieb von dir...und du hast wirklich recht...es soll ja Spaß machen!!!

    Glg Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Ach Sandra...ich kann dich gut verstehen!
    Toll geschrieben!

    Und...wir wissen ja wo wir dich finden...spätestens am Teich ;o)))!

    Ganz liebe Grüße,Doris!

    AntwortenLöschen
  10. Liebe Sandra!
    Du hast genau Recht mir diesem Post!
    Ich finde es auch wichtig Prioritäten zu setzen und immer seinen Gefühl zu vertrauen.
    So schön auch bloggen ist wir leben und lieben in der Realität und das andere ist ein Bonbon!;-)!

    Liebe Grüße Tina

    AntwortenLöschen
  11. Das hast Du schön geachrieben!
    Drück Dich!
    Jenny

    AntwortenLöschen
  12. das hätte auch ich schreiben können...ich empfinde genauso.
    Bloggen sollte Spaß machen und nicht zum Muss werden.

    Ich wünsche dir eine schöne Woche
    herzliche grüsse von Brigitte

    AntwortenLöschen