Mittwoch, 28. November 2012

...Xater für kleine Jungs...





...mein Göttergatte und ich sind am nächsten Wochenende bei lieben Freunden in der Nähe von Düsseldorf eingeladen...

...da die beiden zwei absolut süße kleine Jungs haben, musste natürlich was Selbstgenähtes als Geschenk gemacht werden...

...nachdem ich mir von der Muddi Größentipps geben lassen habe, weil ihre beiden Jungs im ähnlichen Alter sind, wurde ein passender Schnitt und Jersey rausgesucht...

...ich habe mich für den Xater in schmaler Version von Farbenmix entschieden, da ich den bereits für meinen Großen hier genäht habe... 

...ja und dann waren die beiden Xater ruckizucki fertig...

...es war so schön, mal wieder richtig kleine Schnitte zu verarbeiten...

...aber schaut selber...


...Wahnsinn! -  wie schnell die süßen kleinen Shirts fertig sind...das hatte ich total vergessen, weil meine Kids ja schon sooooooo groß sind;-)))...


...einmal für den größeren...


...und einmal für den kleineren...

Hoffentlich kommen sie gut an!

...wenigstens habe ich mal nach längerer Zeit wieder einen Beitrag für Made4Boys...

...eine schöne Wochenmitte wünscht euch...


(...die jetzt in Weihnachtsdekovorbereitungen abtaucht...)



Donnerstag, 22. November 2012

Mittwoch, 21. November 2012

...Formalitäten erledigt...

...ich bin "eigentlich" ein sehr pflichtbewusster Mensch 
und erledige verantwortungsvoll Dinge, die mir aufgetragen wurden (da kommt ein wenig meine berufliche Mentalität durch *zwinker*)...

...aber seit einiger Zeit trage ich zwei Dinge/Aufgaben von zwei superlieben Bloggerinnen mit mir herum, auf die ich noch gar nicht reagiert habe...

...ich hoffe, sie verzeihen es mir...

...nun...lange Rede...kurzer Sinn...

...scharly hat mich getaggt...

...ich konnte damit gar nichts anfangen und so bin ich erst einmal auf virtueller Suche gegangen, was taggen bedeutet...

..also im Duden steht:


englisch to tag, eigentlich = mit einem Anhänger, Schild o. Ä. versehen

...und super interessant finde ich es, dass es "taggen" sogar in sämtlichen Verbformen gibt, schaut mal hier...

...ja und in der Bloggerwelt bedeutet "taggen", dass du von jemanden aus der Bloggercommunity angeschrieben wirst und unter der Beachtung von Regeln bestimmte Dinge/Fragen ausführen sollst...

...so ist es hier auch,beim taggen sind folgende Regeln einzuhalten:

1. Jede getaggte Person muss 11 Sachen über sich selber schreiben.
2. Man muss die 11 Fragen vom Tagger beantworten - die man gestellt bekommen hat
3. Dann suche dir 11 Blogger aus, die unter 200 Follower haben
5. Erzähl es den glücklichen Bloggern
6. Zurück-taggen ist nicht erlaubt


PUH! liebe scharly, sei mir nicht böse, aber ich glaube, die "Tagger" - Regeln sind für mich zuviel. Ich glaube, mittlerweile kennst du mich schon so gut, dass du zu deinen Fragen bereits selber die Antworten kennst *zwinker*. 
Ich nehme mir hier mal ein TIME OUT ;-)

Ja - und dann hat mir die liebe Sabine von Mi & Pi einen 

  
überreicht bekommen. Ich freue mich sehr darüber, dass Sabine meinen Blog so schön findet, dass er ihr diesen Award wert ist. Aber auch hier werde ich mal gegen die Regeln verstoßen. Ich nehme den Award an, habe mich aber entschieden, den Award nicht mehr weiterzugeben. 


Gleichzeitig möchte ich zukünftig keine Tags, Awards und Stöckchen mehr annehmen und es auch in meinem Blog sichtbar machen.

 
 So...ihr beiden Lieben...scharly und Sabine...ich hoffe, ich habe euch jetzt nicht vergrätzt und ihr mögt mich weiterhin *ganzliebschauen*...

...und damit habe ich meine Formalitäten fürs Erste erledigt...

Ich wünsche euch einen wunderschönen Tag
und freue mich schon auf die vielen Beiträge beim MeMadeMittwoch, bei dem ich es zurzeit einfach nicht schaffe teilzunehmen.


Dienstag, 20. November 2012

...Sveja als Nachtbeschäftigung...

...huhu!...ja, mich gibt es auch noch...

...auch wenn momentan einige Dinge bei uns wichtiger sind, habe ich es am Wochenende geschafft, unsere Mimi Mausmeier mit einem Shirt zu beglücken...

...eine Sveja von Frau Liebstes sollte es werden...
...und es ist auch eine Sveja - aber mit leichten Abwandlungen -  geworden...



...ich ahnte bereits, dass ich den Schnitt auf jeden Fall eine Nummer größer, aber dafür etwas kürzer auschneiden müsste...
... da Sveja ja schmal im Brustbereich geschnitten ist...
...dennoch war ich nach Fertigstellung doch ein wenig enttäuscht, 
dass das Shirt immer noch den wunderschönen Bauch von Mimi Mausmeier abzeichnete...

...ja und so ging das Grübeln los, 
wie ich den Schnitt auf Mimi Mausmeier anpassen könnte...

...um 3.00 Uhr morgens dann der "Geistesblitz":
keilförmige Seiteneinsätze im gleichen Streifenjersey wie die Ärmel...



...also aufgestanden, Nähte auftrennen, Seiteneinsätze ausmessen, zuschneiden und einnähen, Saumabschlüsse dämpfen und versäubern...

...um 5.30 Uhr hing die Sveja fertig auf dem Bügel an Mimi Mausmeiers Zimmertür...

...ja und trotzdem ich ganz schön müde war, hat es mich am meisten gefreut, am Morgen in ein strahlendes Kindergesicht zu schauen...




...unsere Mimi Mausmeier will die Sveja gar nicht wieder ausziehen...

 ...die Nachtschicht hat sich also gelohnt
und ich habe zusätzlich auch mal wieder einen Beitrag
für den 


und

Link Your Stuff von Meertje...

...und das erste Mal auch für Meitlisache...

...einen schönen kreativen Dienstag wünscht...

Montag, 12. November 2012

12 von 12 - November

...mehr als ein halbes Jahr ist es her, dass ich bei 12 von 12 mitgemacht habe...

...unfassbar, wie schnell die Zeit vergeht...

...heute habe ich es dann mal wieder geschafft, meine Kamera rechtzeitig zu zücken...

...hier folgen also meine 12 von 12 im November...


...heute durfte ich ein bisschen länger schlafen, da ich nicht ins Büro musste sondern meine Schwiegermutter ins KH begleiten "durfte"...

...jetzt aber hurtig die Kinder wecken...



...angezogen mit meiner Lieblingsamy - passend zu den Herbstfarben in der Natur - ...





...noch schnell eins von den Schlüsselbändern ausgesucht, die wir gestern genäht haben...




...denn heute hat die Klassenlehrerin von Mimi Mausmeier Geburtstag...

...nachdem Mimi Mausmeier das Schlüsselbband hübsch verpackt hatte, ging es zur Schule und ich habe meine Schwiegermutter abgeholt...





...nach den Formalitäten im Krankenhaus durfte ich mir bei der lieben Kerstin von Nähzirkus einen Kaffee abholen, weil´s auf dem Weg lag...

...schön, wenn man einige Bloggerinnen auch im realen Leben kennt ;-)...

...nach einer kurzen Mittagspause haben wir das schöne Wetter genutzt und einen  Herbstspaziergang gemacht...


...die Farben sind einfach so toll momentan...


...Pilze haben wir entdeckt...


 ...und verwunschene Orte...




...danach wurde bei einem Tee noch etwas für die Schule getan...





...mein überdimensionaler Haufen an Bügelwäsche dezimiert...



...und Stoffe für das nächste Nähprojekt ausgesucht...


...und jetzt gibt es gleich Abendbrot, damit mein Göttergatte und ich danach tanzen gehen können, wie jeden Montag...

 
Noch mehr 12 von 12 könnt ihr hier bei Caro von Draußen nur Kännchen! entdecken. 



Dienstag, 6. November 2012

...Wunsch erfüllt!...

...nachdem unser Großer zum Geburtstag diese Tasche bekommen hat,
lag mir mein Göttergatte in den Ohren, dass auch er unbedingt eine Tasche in ähnlicher Ausstattung benötigt...

...ja  - und weil er mir jetzt schon eine Weile "vorwurfsvoll" nach jedem fertiggestellten Nähobjekt mitteilte, dass er immer noch auf seine Tasche warten würde, habe ich ihn zum Geburtstag mit dieser Taschenversion überrascht...




...einen Collegepacker von Fliegenpilzwerkstatt (leider habe ich keinen aktuellen Link, wo ihr das Ebook erhaltet, da Antonie "untergetaucht" ist)...

...außen mit Zeltstoff von Stoff am Stück... 
...innen mit "London"stoff und Stoff im "Graslook" vom Stoffmarkt...






...gepimpt mit Webband von Alles für Selbermacher und
Stickbildern von Zaubermasche (ein Paradies für Stickmaschinenlose wie mich!)...


...stolz bin ich darauf, dass ich ohne Anleitung für die Tasche einen Reißverschlußeinsatz genäht habe, da mir die offenen Variante für den Göttergatten nicht so gefiel...
...so sind vor allem die technischen Utensilien noch geschützter untergebracht...

...außerdem habe ich innen noch ein Schlüsselband eingenäht und eine weitere Reißverschlußtasche für Kleingedöns...



...mit extra langem Schultergurt genau passend für den Göttergatte (*grmpf* - ich muss unbedingt noch eine Lösung finden, wie ich für mich den Gurt flexibel verkürzen kann, denn mir würde die Tasche doch auch super stehen ;-)!!!)...


 ...mein Göttergatte ist nun happy und "meckert" nicht mehr...

...und ich habe jetzt wieder Zeit, andere schöne Dinge zu nähen und schau daher mal heute beim


und 



vorbei, um Ideen zu finden, was ich als nächstes aushecken kann...







Montag, 5. November 2012

...Urlaubsimpressionen...

...heute beginnt bei uns die Schule und der Alltag hat uns wieder...

...und weil wir noch auch ein wenig von unserem Urlaub im Allgäu träumen,  zeige ich euch hier auch ein paar Urlaubsimpressionen...

...ohne Kommentare (die Fotos sagen alles ;-)...




















 
...wir haben für nächstes Jahr schon wieder reserviert!...

 
...einen schönen Wochenanfang wünscht...