Donnerstag, 1. September 2011

FRIDAS FAMILIENTIPPS Nr. 2 - der Wochenplan




Das kennt ihr alle:

Als berufstätige Familienmanagerin steht man häufig unter Strom und muss in der Woche viele Termine und Verpflichtungen unter einem Hut bringen. Neben Haushalt, Hausaufgaben kontrollieren, Freizeitaktivitäten, Berufstätigkeit uvm. kann man leicht die Übersicht verlieren. Zumindest ergeht es mir häufig so.
Darüber hinaus gibt es für mich nichts Stressigeres, als ständig die Kiddies daran zu erinnern, was sie an täglichen Aufgaben (die normalerweise selbstverständlich sind) haben. Das fängt bei den Kleinen mit Zähne putzen oder Legokiste einräumen an und hört bei den Großen damit auf, täglich z. B. Vokabeln zu lernen und die Brotdose aus der Schultasche zu nehmen.

Bei uns gibt es deswegen seit längerer Zeit einen Wochenplan, in dem die wichtigsten Aufgaben aufgelistet sind und von unseren Kiddies nach Erledigung abgehakt werden. So weiß ich, dass ich "fast alles im Griff" habe und unsere beiden Lieblingskinder können gleich erfassen, was evtl. noch gemacht werden muss.

Angefangen haben wir mit einem ganz schrecklichen Plan, der aussah wie ein Stundenplan neben dem Schulstundenplan. Hier seht ihr einen Ausschnitt:




Der Plan war laminiert, so dass man mit einem wasserlöslichen Folienstift die täglichen Aufgaben abhaken konnte.  - ...und nach einer Woche wurden die Haken entfernt und es ging wieder von vorne los. Sicherlich nicht jedermanns/fraus Sache, aber für uns war es in diesem Moment die richtige Lösung.

Natürlich gab es immer einen Anreiz/eine Belohnung, wenn der Wochenplan so "halbwegs" vollständig befolgt wurde, z. B. für eine Woche "Häkchen" = 1 Sternchen. Bei 2 Sternchen (also zwei ausgefüllte Wochen) ein Päckchen Sammelkarten. Die Belohnungen werden von uns gemeinsam mit den Kiddies abhängig vom Alter und Art der Aufgaben abgesprochen.

Nun habe ich bei der lieben Nic von Luzia Pimpinella vor kurzem folgenden Post gelesen:

 

jetzt aber mal ordentlich!

 

...und das hat mir endlich den Kick gegeben, den obigen schrecklichen Ordnungsplan neu zu gestalten, damit das "abhaken" einfach mehr Spass macht.

...und so sieht er jetzt aus:

 

 

Der Wochenplan wurde nun von mir in folgende Rubriken unterteilt:

Meine täglichen Aufgaben

Dabei helfe ich gerne

Ein Sternchen für

Wichtige regelmäßige Termine

Das darf ich diese Woche nicht vergessen


Über diese Rubriken habe ich die Wochentage vermerkt und darunter jeweils die Folie gelocht. Zusätzlich gibt es 7 Holzstäbchen mit Fähnchen, die jeweils in die Löcher unter den Wochentagen gesteckt werden, wenn der Wochentag "abgehakt" wurde. Leider konnte ich den laminierten Plan nicht so gut fotografieren. Wenn ihr aber einen neutralen Plan als Beispiel (PDF oder Word) haben möchtet, dann schreibt mir einfach eine Mail unter:

wiwiyourbestfriend(ät)googlemail.com


Natürlich gibt es auch hier Belohnungen. Bei 7 Fähnchen gibt es ein Sternchen und bei (x) Sternchen gibt es Sammelkarten, Kinobesuch usw. Bei Besonderheiten können Extra-Sternchen gesammelt werden usw. Unsere Beiden sind mit Begeisterung am Sternchen sammeln und ich gehe wesentlich entspannter an die täglichen Aufgaben, vor allem wird seit diesem Plan nicht mehr so oft bei mir die REPEAT-Taste gedrückt;-) 


Allen Familienmanagerinnen wünsche ich einen schönen entspannten Abend


P.S. ...und natürlich gibt es bei uns auch Wochenplan-freie Zeiten (z.B. in den Ferien:-)

2 Kommentare

  1. ...das nenne ich mal eine schöne neue Idee;)

    lg Marion

    AntwortenLöschen
  2. Oh ja, dem schließe ich mich an... tolle Idee!!!
    Liebe Grüße,
    Sabine

    AntwortenLöschen