Mittwoch, 19. Januar 2011

Kreative Beweise?

Kreativ bin ich schon sehr lange und vielseitig auf vielen Gebieten. Dies im einzelnen aufzuzählen, würde erst einmal den Rahmen sprengen. Von klein auf habe ich schon immer gerne gehäkelt und gestrickt. Dann kamen erst kleine Töpferarbeiten und Keramikfiguren, später größere getöpferte Gartensäulen hinzu. Im Prinzip habe ich schon viele Dinge im handwerklichen Bereich ausprobiert - nur die Malerei nicht. Warum gerade diese Kunst nicht, das erzähle ich mal zu einem späteren Zeitpunkt.
Vor ca. 10 Jahren habe ich mich entschlossen, meinen ersten Nähkurs mitzumachen, weil mich das Nähen schon immer fasziniert hat. Mein erstes Stück war eine rote Baumwollhose mit karierten Taschenaufnähern und passenden blauen Teddyfleecepullover für meinen damals knapp einjährigen Sohn. Ich war stolz wie Oskar auf meine ersten Werke und ab dem Zeitpunkt vom Nähfieber angesteckt. Leider gibt es keine Fotobeweise davon.Danach habe ich regelmäßig Nähkurse (eher der konservativen Art bei der Volkshochschule) mitgemacht, um erst einmal ein paar grundsätzliche Dinge zu erlernen, wie Reißverschlüsse einnähen, Knopflöcher und, und, und.
In der Zeit habe ich mich dann auch schon mal an kleinere Projekte gewagt, wie z. B.  Decken , Gardinen, Rollos, Kissen, ein Kleid für mich (nach Burda easy) u.v.m.
Als meine Tochter geboren wurde,  habe ich am liebsten für diese kleine Maus meine Nähmaschine gestartet. Davon gibt es auch Fotobeweise:


Hier eine Jacke nach einem Schnittmuster aus der Ottobre und
eine Fleece-Hängerchen nach RoosBizzkids in A-Form.


Da ich bis vor zwei Wochen nie auf die Idee gekommen wäre, meine Werke mal in einem Blog zu veröffentlichen, kann ich leider noch keine weiteren  "Beweise" vorlegen.
Ich habe mir aber fest vorgenommen, alles , was ich jetzt mache, nun mit der Kamera zu dokumentieren :-)

1 Kommentar

  1. I think it helps to have such a cute model to showcase your sewing achievements!

    AntwortenLöschen