Montag, 24. Januar 2011

ENDLICH WIEDER SELBSTGEBACKENES!

Seit 2 Wochen habe ich endlich wieder eine Getreidemühle, nachdem mein alter Getreidemühlenaufsatz das "Zeitige" gesegnet hatte, habe ich erst einmal eine ganze Zeit ohne auskommen müssen. Ja - und nun steht sie hier: eine wunderschöne Holzmühle!
Ich habe sofort angefangen, meinen Getreidevorrat wieder aufzustocken und meine "alten" Backrezepte auszuprobieren und zu verfeinern. Die ganze Familie ist begeistert und will nur noch "Selbstgebackenes".
Ein Brotrezept gebe ich hiermit weiter. Es ist unkompliziert, schnell fertig und schmeckt wirklich gut:


Dinkel-Weizen-Brot mit Körnern

Backofen auf 250°C vorheizen.

1 Liter Wasser mit 1 Würfel Hefe in einer Schüssel auflösen

500g Weizen und 500g Dinkel fein mahlen und dazu geben,
danach 5 TL Salz, 2 TL Honig (oder Agavendicksaft oder Zuckerrübensirup) und 200g Quark dazu geben.

Zum Schluß 5 Tassen Körner (Sonnenblumenkerne, Hirse, Sojaschrot, Sesam, Nüsse, je nachdem, was man so mag, alles ist möglich) dazu geben.

Alles gut miteinander verkneten und in zwei kleine bzw. eine große gefettete Kastenform (die nehme ich lieber) geben.

Den Teig oben einritzen und 1 Std. bei 250°C backen. Ich stelle unten im Backofen immer eine feuerfeste Form mit kochendem Wasser, dann wird das Brot noch besser:-)


Viel Spaß beim Backen!

2 Kommentare

  1. das Brot sieht ja köstlich aus. Das probiere ich bestimmt in den nächsten Tagen aus.
    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. Oh, so eine Getreidemühle ist schon klasse und selbstgebackenes Brot schmeckt immer noch am Besten! Ich backe unser Brot auch alles selbst, hier bekommst Du nur Weissbrot :-(((((
    Liebe Grüsse vom anderen Ende der Welt
    Christine

    AntwortenLöschen