Mittwoch, 28. Juni 2017

...Marisol im Countrystyle... Rums #26/2017

...die Zeit rennt hier...
...nein sie rast nur so in Lichtgeschwindigkeit...so kommt es mir zumindest vor...

...das Konzert mit meiner Mimi M. an der Schule, die Abiturentlassungsfeier, der Abiball des Großen und nun am Sonntag der 18. Geburtstag unseres Großen...

...nicht nur, dass die letzten 4 Wochen rasend an uns vorbei geflitzt sind, auch die letzten 18 Jahre sind gefühlt nur 5 Jahre lang gewesen...einfach unfassbar, dass unser kleines süßes Baby, das auf dem Unterarm meines Mannes passte, nun fast so groß wie sein Vater ist und zielstrebig seine Zukunft in die Hand nimmt...wir müssen uns daran gewöhnen, dass wir nicht mehr in allem beteiligt werden, aber hoffen sehr, dass wir nicht vergessen werden;-)...

...am Sonntag hatten wir eine wunderschöne Familienfeier, um den 18. Geburtstag und 
das Abitur des Großen mit den Großeltern, Paten, Tanten, Onkel, Cousins und Cousine zu feiern...und auch wenn das Wetter, wie jedes Jahr, nicht mitspielte, war es eine fröhliche Feier...

...ich bin sehr dankbar dafür, dass wir das alles erleben dürfen und ich freue mich für unseren Sohn, dass ihm für seine Wünsche und Träume alle Türen offen stehen...es wird spannend, was er nun daraus macht...da er bereits genaue Vorstellungen hat, was er weiterhin machen möchte, wird er ab Oktober studieren und das wahrscheinlich auch nicht hier in der Nähe...wir werden gespannt abwarten, wo es für ihn hingeht...

...jetzt sind erst einmal Ferien und nach den ganzen Feiern, ist erst einmal Ruhe angesagt...damit haben mein Mann und ich bereits am Sonntag nach der Geburtstagsfeier angefangen, in dem wir nach der Geburtstagsfeier zum Spaziergang rausgefahren sind...

...und da man hier schnell auf dem Lande ist, haben wir die Gelegeneit genutzt,  Fotos von meiner neuen Marisol-Bluse zu machen...das neue Ebook von Lillesol & Pelle aus der lillsol women-Serie...denn meine Bluse im Countrystyle passt genau in diese Umgebung...



...ja trotz des ganze Trubels wollte ich unbedingt das Probenähen bei Julia mitmachen, da mir die Bluse so gu gefiel und ich auch gleich eine Umsetzungsidee hatte...

...ich hatte ein altes Hemd von meinem Mann, was ich unbedingt mal für mich umsetzen wollte, also im Prinzip ein Recycling.Projekt...das Hemd habe ich komplett auseinander genommen und mit einem weiteren Karo-Hemdstoff kombiniert...die hintere Passe und die Ärmelschlitze konnte ich sogar übernehmen...




...herausgekommen ist eine Bluse im Countrystyle, die ich jetzt schon gerne trage...eigentlich sollte die Marisol-Bluse aus leichten fließenden Stoffen genäht werden und ihr werdet bei den anderen Probenäherinnen auch dafür wunderschöne Beispiele finden, aber aus Hemdenstoff macht sie auch eine gute Figur, finde ich...

...mir gef#llt vor allem der Gedanke, dass ich damit ein Hemd von meinem Mann weiterverarbeiten konnte und sie nicht in dem Müll gelandet ist...





...ja ganz schön stürmisch war es beim Fotografieren und besonders warm war es auch nicht und ist es auch jetzt nicht..und auch wenn das Wetter nicht so mitspielt, werden wir jetzt die Zeit für die Familie nutzen und alles ein wenig ruhiger angehen, das heißt auch, dass ich hier auf dem Blog ein eine Pause machen werden...ich merke gerade, wie müde ich von den ganzen Social Medias bin und wie wichtig diese Pause wird...ich werde mich daher bis Anfang August (da fängt hier wieder die Schule an) auf allen Kanälen zurückziehen und nur was zeigen, wenn es gerade mal passt...ich wünsche euch allen eine wundervolle Sommerzeit...genießt es...


Schnitt:

Stoff:
ein altes Hemd von meinem Mann und Hemdenstoff aus der Restekiste

Druckknöpfe von Stoff & Stil

verlinkt:



...habt einen traumhaften Donnerstag...

Dienstag, 20. Juni 2017

...Hafenkitz geht auch für Große...

...mit dem Hafenkitz von Nikiko verbindet uns ja eine ganz besondere Liebe:
es war das erste Design, was ich Probe vernähen durfte...
...unglaublich ist es, dass das schon wieder 4 Jahre her ist...in diesem Post könnt ihr mehr Fotos zu unserem ersten Hafenkitz - Outfit finden...

...und jetzt hat Alles für Selbermacher* das Hafenkitz von Nikiko noch mal in wunderschönen neuen Farben produziert und wir durften wieder ein Design-Beispiel nähen...eigentlich war ich davon ausgegangen, dass meine Mimi M. aus "Altersgründen" kein Interesse an ein Outfit im Hafenkitz-Design hat...aber falsch gedacht...als sie das Hafenkitz in aqua zum Trocknen auf der Wäschleine entdeckte, kam eine großes "ohhh und ahhh" und "Mama, daraus musst du mir unbedingt was nähen!"...

...also haben wir gemeinsam geschaut, wie wir das Hafenkitz teenietauglich verarbeiten können und haben uns für eine legere Joggingpants mit einem Trägershirt entschieden...


...und als das Outfit fertig war, durfte ich sogar sofort Fotos machen, was momentan die größte Hürde ist...Mimi M. mag momentan keine Fotos und sie möchte auch möglichst ohne Gesicht abgelichtet...kein Problem!...natürlich halte ich mich daran und wie bei allen Fotos hier im Blog, habe ich sie vorher immer gefragt, ob ich diese veröffentlichen darf...


...auf diesem Foto kommen die Farben so richtig heraus....leider waren die Wetterverhältnisse an dem Tag, wo wir die Fotos gemacht haben, nicht so klasse, aber ich musste unbedingt den Moment nutzen, dass Mimi M. doch tatsächlich Fotos machen lassen wollte ;-)

...und auch wenn sie es nicht so richtig beim Fotografieren gezeigt hat, sie liebt ihre neuen Hafenkitz jetzt schon und wollte das Outfit gar nicht wieder ausziehen...


...daher: Hafenkitze gehen immer!...auch für Große!...


Stoffe:

Hafenkitz aqua, Nikiko

Jersey uni, in blau und weiß

Kordel, weiß

Ösen, blau


Schnitte:
Lillesol § Pelle




verlinkt:
HoT Handmade on Tuesday
DienstagsDinge
linkyourstuff - Meertje


Teens*Point


..habt einen schönen Dienstag...

Donnerstag, 15. Juni 2017

Fagurlind meets Monet ... Rums #24/2017

...ja, was hat Island eigentlich mit Claude Monet zu tun?...
...rein gar nichts...
...aber wenn ein neuer Kleiderschnitt namens Fagurlind auf einen Stoff trifft, der sehr an den Impressionisten Claude Monet erinnert...dann gibt es eben doch eine Gemeinsamkeit...und wenn es nur meine persönlich interpretierte ist...

...vor einiger Zeit hat Suzann von muckelie einen ihrer neuen Schnitte gezeigt...ein luftig - lockeres Kleid für den Sommer...und da ich genau solche Schnitte mag, möglichst "wellenumspielend", habe ich sie gefragt, ob ich es Probe nähen darf...und ich durfte...

...genau passend dafür hatte ich noch einen Viscosejersey in meinem Schrank, den ich mir im letzten Jahr vom Stoffmarkt in Bremen mitgebracht hatte...mir gefielen die Farben so und dieses Muster im Aquarellstil, was mich sehr an die Kunst von Claude Monet erinnert...auch wenn ich damals noch nicht wusste, was ich mal daraus nähen könnte, musste er unbedingt in meinen Shoppingbeutel ;-)...

...und jetzt war es genau der richtige Zeitpunkt...mein "Claude Monet"- Viscosejersey traf auf genau den richtigen Schnitt: Fagurlind...

  
...das Kleid ist schnell und einfach umzusetzen, hat aber durch die Taschen und den Kräuselungen am Vorder- sowie Rückenteil, sowie an den Ärmel das besondere Etwas...




 ...und das Schöne ist, es sind nur 13! Seiten, die ausgedruckt und geklebt werden müssen...also ein wirklich schnelles Projekt...
...und wenn es ganz heiß wird...geht es auch noch ohne Ärmel...schaut euch mal die tollen Beispiele der anderen Probenäherinnen an...




...Fagurlind wird bei mir garantiert ein gerne und viel getragenes Kleidungsstück...super bequem und dabei luftig leicht...Danke Suzann, für das tolle Ebook...


Schnitt: 

Stoff:
Viscosejersey vom Stoffmarkt

verlinkt:



...habt einen wundervollen Donnerstag...
...wir werden uns auf ein tolles Wochenende einstimmen, an dem wir das Abitur unseres Großen feiern...


Donnerstag, 1. Juni 2017

Lebe! Liebe! Lache! ...Rums #22/2017

...das muss ich mir momentan regelmäßig bewusst sagen...
...nicht, dass es mir nicht gut geht...nein!...es ist alles in Ordnung...nur momentan überschlagen sich hier die Ereignisse und mir geht das alles ein wenig zu schnell...ich würde gerne mehr inne halten können und einfach den Augenblick genießen können, aber dadurch, dass zur Zeit so viele besondere Ereignisse passieren, ist es kaum möglich...

...meine Rettung ist dann immer, trotz der normalen Verpflichtungen, regelmäßig zu laufen und  mal den Haushalt Haushalt sein zu lassen und ins Nähzimmer zu verschwinden...einzutauchen in eine andere Welt und abschalten zu können...das Zeitkontingent ist dafür gerade zwar ein wenig eingeschränkt, aber ich habe es tatsächlich letzte Woche geschafft, mir eine Oase zu schaffen, um vom Alltag abschalten zu können...

...und besonders schön ist es dann noch, wenn dabei was entsteht, wo ich jetzt schon weiß, dass es eines meiner Lieblingsstücke wird...

...durch Zufall hatte ich im letzten Monat einen Viscosejersey bei MYO Stoffe entdeckt, bei dem ich sofort wusste, dass ich mir daraus ein Basic Raglan-Wickelkleid von ki-ba-doo nähen muss...habt ihr das auch ab und an: wenn ihr einen Stoff seht, dass ihr sofort wisst, wie der vernäht aussieht?...

  
...entgegen meiner Gewohnheit habe ich tatsächlich bei diesem großformatigen Blumenmuster ein Kleid für mich gesehen...normalerweise meide ich derartige Muster, vor allem weil meine Tochter vor einiger Zeit mal zu mir gesagt hat: "Blumenmuster ist für alte Frauen!" Ja, ich weiß, ich sollte darauf nichts geben, aber seit dem sehe ich nur noch "alte" Frauen in Blumenshirts oder -kleider, die dabei auch noch langweilig und trutschig aussehen...



...ich musste von dieser Vorstellung unbedingt weg und ich glaube, mit diesem Kleid ist mir das gelungen...



...ich fühle mich so wohl in dem Kleid, dass ich beschlossen habe, es bei der Abiturfeier meines Großen in der Schule anzuziehen...und damit ist dafür schon mal die Kleiderfrage für mich fast geklärt, denn nun benötige ich nur noch für den Abiball ein passendes Outfit, aber da habe ich mittlerweile auch bereits ein Bild im Kopf und den passenden Stoff gefunden...



...mein Mann ist ebenfalls total begeistert von dem neuen Wickelkleid und hat sich bereitwillig zur Verfügung gestellt, Fotos zu machen...und da schließt sich heute für mich der Kreis mit Lebe! Liebe! Lache!: wir hatten nicht viel Zeit, die Fotos zu machen, zwischen zwei Terminen sind wir einfach bei uns rausgefahren und haben die Bilder gemacht...einfach die Landschaft, das schöne Wetter und das frische Grün genossen...und dankbar dafür zu sein, dass wir solche Momente gemeinsam genießen dürfen...


Schnitt: 



Stoff:


verlinkt:


...habt einen wundervollen Donnerstag und seid achtsam mit euch <3 ...


Donnerstag, 18. Mai 2017

*wife*mum*boss*...Rums #20/2017

...dieser wunderbare  Plott von Susanne aka Hamburger Liebe musste unbedingt auf ein Shirt für mich, sozusagen als Muttertagsgeschenk an mich selber ;-)...

...mit einem wunderbaren Strickjersey von MYO Stoffe und einem -wie immer -  bewährten Schnitt für mich, war das Shirt ratzfatz fertig und ich konnte es tatsächlich gleich zum Muttertag tragen...



...naja...meine Familie wollte die Ansage erst nicht so richtig verstehen, aber cool finden sie das Shirt trotzdem... 

...gleichzeitig mit meinem neuen Shirt kann ich euch dann auch meine neue Brille vorstellen....also sozusagen mein zweiter Rums heute...

...ich gehöre nun auch zu den Gleitsichtbrillenträger...noch sehr gewöhnungsbedürftig,da ich vorher nicht dauerhaft Brille getragen habe, aber so langsam wird es besser...zumindest merke ich jetzt schon den Vorteil, dass ich nicht ständig Brillen wechseln muss... 




...diese Woche hatte unser Großer nun seine letzte Abiprüfung und wir hoffen, dass er notenmäßig gut abgeschnitten ist, aber da sind wir eigentlich ganz zuversichtlich, denn die mündliche hat er schon gut abgeschlossen...

...ich finde es immer noch unfassbar, dass er nun bald studieren wird und dann nicht mehr zu Hause sein wird, denn tendenziell sieht es so aus, dass er eine Uni wählt, die hier nicht gerade vor Ort ist...wir warten mal ab, was die nächste Zeit so auf uns zu kommt...

...ein bisschen bin ich ja schon wehmütig, dass mein Erstgeborener nun bald das Nest verlassen wird...aber ich freue mich auch für ihn, diese Chance zu haben, das zu studieren, was er gerne möchte...


Schnitt:

Stoff:

Plott:

verlinkt:


...macht euch einen schönen Donnerstag...

Mittwoch, 17. Mai 2017

...sportlich...einmal Föhr "in Laufversion", bitte...

...es ist schon eine ganze Weile her, dass mein Mann mich gefragt hat, ob ich ihn nicht ein Laufshirt nähen könnte...und es ist auch schon eine ganz Weile her, dass ich das gemacht habe...genau gesagt: zu seinem Geburtstag im November ;-)...
...aber es hier zu zeigen, das habe ich bis heute nicht geschafft...denn jedes Mal, wenn mein Mann das Shirt an hatte, war er auch schon in den Startlöchern für seine Laufrunde...


...wie immer habe ich den für ihn bewährten Schnitt "Föhr" von Schnittreif genommen und einfach einige Unterteilungen mehr gemacht, um es "sportlicher" zu gestalten...ich war mir nicht sicher, wie sich der spezielle Sportlycra unter meiner Maschine verhält, daher habe ich komplett auf Ziernähte verzichtet, was ich persönlich noch schöner gefunden hätte, aber meine Diva stellt sich bei dehnbaren Stoffen immer ein wenig an und eine Cover habe ich "leider" nicht...
...ein bisschen Bedenken hatte ich schon davor, ihm ein Laufshirt zu nähen, denn ich war mir nicht sicher, ob ich die Nähte so haltbar hinbekomme, dass sie nicht gleich wieder reißen...daher habe ich mit Bauschgarn und nur mit der Overlock genäht...die Abschlüsse habe ich einfach als "faule Bündchen" mit der Overlock versäubert...



...ich war sehr positiv überrascht, wie gut das funktionierte...der tolle Sportlycra von Laura & Ben ließ sich super vernähen und er sieht trotz vieler Wäschen super aus....das aufwändigste an dem Laufshirt waren die Gestaltung der Aufteilungen...mein Mann ist so begeistert, dass er natürlich schon weitere bei mir bestellt hat...

 ...aber jetzt bin ich erst einmal dran, denn ich brauche auch dringend neue Laufoutfits...



Schnitt:

Stoff:



verlinkt:


...habt eine tolle Wochenmitte...


Dienstag, 9. Mai 2017

...einmal abschalten bitte und für Kleine nähen!...

...einige haben es ja schon mitbekommen...seit einiger Zeit bin ich als Kursleiterin bei der Familienbildungsstätte Oldenburg tätig und leite dort Nähkurse...

...im speziellen sind es momentan Nähkurse für Baby- und Kinderkleidung und ab Herbst kommen noch Basics für Frauen dazu...

...für die Nähkurse "Baby- und Kinderkleidung" musste ich nach langer Zeit mal wieder kleine Größen nähen, denn ich teste einige Schnitte vorher, um zu sehen, ob sie sich tatsächlich für die Nähanfänger eignen und auch um Beispiele zeigen zu können, wie man z.B. mit der Kombi von unterschiedlichen Mustern tolle Unikate schaffen kann...

...für mich ist das ein idealer Resteabbau und ich kann mich mal wieder bunt austoben, was ansonsten in meiner Familie nicht mehr so gefragt ist...vor allem aber kann ich beim Nähen mal wieder richtig abschalten, denn so kleine Sachen sind schnell genäht und es macht einfach Spaß, schnell ein Ergebnis in den Händen zu halten...

...außerdem kam in diesem Falle noch die wunderschöne neue Stickdatei von Regenbogenbuntes "Birdies" ins Spiel, die ich Probe sticken durfte...

...so ist dann auch dieses Raglanshirt aus dem Buch  "Nähen mit JERSEY" von Pauline Dohmen, "klimperklein" entstanden...



...angezogen kann ich euch das Shirt leider nicht zeigen, da mir bekanntermaßen das passende Model fehlt, aber vielleicht könnt ihr euch so vorstellen, wie süß das Raglanshirt angezogen aussehen könnte ;-)



Schnitt:

Stickdatei:
oder erhältlich bei Alles für Selbermacher*

Stoffe:
Jersey orange-rosa gestreift von Lillestoff
Bündchen pink von Stoff-Halle Oldenburg

verlinkt:
HoT Handmade on Tuesday
DienstagsDinge
linkyourstuff - Meertje
Kiddikram


...habt einen schönen Dienstag...