Donnerstag, 12. April 2018

...Qual der Wahl... Jacke Sierra Lillesol & Pelle

...hatte ich mit dem KnitKnit, den ich bereits 2016 beim ersten Nähcamp Treffen von Nina, Hedi näht*, in Neuharlingersiel im Goodiebag geschenkt bekomme habe...

...ich habe mich so über den Stoff gefreut...die Farbe, das Material...genau meins...daraus musste ich mir etwas besonderes machen...erster Gedanke war ein Kleid, aber irgendwie fand ich den Schnitt nicht, der zu dem Stoff passte...
...dann kam der Sommer und es mussten erst einmal leichtere Stoffe vernäht werden...im Herbst stand ich dann wieder vor der Qual der Wahl...Kleid oder vielleicht doch lieber ein Hoodie?...

...die Lösung kam jetzt mit dem neuen Schnitt von Julia, Lillesol & Pelle*...eine Jacke sollte es werden...

...ich muss mich immer erst gedanklich mit den Schnitten auseinandersetzen, die in der Probenähgruppe vorgestellt werden...so ist es mir auch mit dem neuen Schnitt lillesol women No. 33 Jacke Sierra* ergangen...und die besten Ideen kommen mir dann immer beim Laufen...gedanklich gehe ich durch meine Stoffvorräte und kombiniere schon mal unterschiedliche Stoffe miteinander...ja und da war dann plötzlich die Entscheidung gefallen...




...Albstoffe KnitKnit in blau kombiniert mit einem schwarz-weiß Sweat...mir gefällt das sehr...

...der neue Schnitt von Julia kann vielseitig umgesetzt werden mit Kragen oder Kapuze...kann offen oder geschlossen getragen werden...ich mag diese lockere Form, habe mich für eine Kapuze entschieden...eine tolle Jacke für den Übergang jetzt gerade im Frühjahr...






...und wie ist es bei euch?...wisst ihr sofort bei einem Stoff, was ihr nähen wollt oder streichelt ihr eure Stoffe auch ab und an noch etwas länger?...

...ich wünsche euch einen schönen Donnerstag...





Schnitt:

Stoffe:
KnitKnit Albstoffe, Hamburger Liebe
Sweat, Stoff & Stil

verlinkt:





Donnerstag, 22. März 2018

...wo bleibt denn der Frühling?...Rums #12/2018

...ich mag es, wenn es kalt und knackig ist...klarer blauer Himmel und strahlender Sonnenschein...
...was ich nicht mag ist norddeutsches Schmuddelwetter...dieses dauergrau und kalt-nasse Wetter hebt nicht unbedingt meine Stimmung...so langsam wird es Zeit, dass wieder mehr Farbe in die Natur einzieht...und da bei mir im Garten bisher nur die Schneeglöckchen und Märzenbecher aufgetaucht sind und damit leider noch nicht so ein farbenfrohes Bild geben, gibt es eben bunte Pusteblumen auf meinem neuen Hoodie...


...habt ihr diesen wundervollen Sommersweat von Alles für Selbermacher* bereits entdeckt?...ich glaube, bei den vielen neuen Eigenproduktionen, die in letzer Zeit erschienen sind, ist diese Schönheit ein wenig untergegangen, dabei hat sie ihr verstecktes Dasein wirklich nicht verdient...


...und wenn ihr genau hinschaut, sehr ihr wieder meinen aktuellen Lieblingsschnitt von hier, aber dieses Mal als Hoodie..."Get Moving" aus der Ottobre 05/2015...

...ob ich damit nun endlich den Frühling herbeirufen kann?...





...ich bin da ganz optimistisch, dass es nun nur noch wärmer, bunter und sonniger werden kann...habt einen wundervollen Donnerstag und startet gut ins Wochenende...

  



Stoffe:
Jersey braun, aktivstoffe
Ösen kupfer, Snaply
Hoodieband grün, Stoff & Stil

Schnitt:
Get Moving, Ottobre 05/2015

verlinkt:

Donnerstag, 22. Februar 2018

...die schönen Dinge sind oft ganz nah...Rums #08/2018...

...in der letzten Zeit habe ich häufig meinen riesigen Bestand an Schnittmustern durchgeschaut, um neue Outfits für mich zu finden und umzusetzen...denn nicht nur, dass ich mich mental verändert habe, körperlich hat sich durch mein Lauftraining auch einiges getan, so dass mir viele selbst genähten Sachen nicht mehr passen...außerdem hatte ich auch einfach das Gefühl, meine Stimmung und neue Lebenseinstellung auch mit einer anderen Kleidung ausdrücken zu müssen...

...nach wie vor liebe ich legere Kleidung mit Hoodies, legeren Hosen, Jeans und Wohlfühlshirts, aber tendenziell sind nun auch mehr Röcke und Kleider in meinen Schrank gezogen, was sicherlich auch damit zu tun hat, dass ich Kleider einfach schöner beim Tango Argentino finde...



...dieses Kleid habe ich mehr oder weniger Nicole BellePrairie zu verdanken, denn als ich im November im DJH Resort Neuharlingersiel zum Nähcamp mit Nina von Hedi näht war, habe ich es bei Nicole entdeckt, welches sie in einem so tollen schwarz-weiß gestreiften Sweat umgesetzt hat...ich musste dieses Kleid auch unbedingt für meinen Kleiderschrank nähen...

...das Schnittmuster "Miss Sporty" aus der Ottobre Design 05/2014 hatte ich natürlich in meiner "großen Schnittmusterbibliothek"...einfacher Schnitt mit großer Wirkung...

...dass die Umsetzung dann noch eine Weile gedauert hat, lag daran, dass ich einfach nicht den passenden Stoff hatte oder vielmehr, den passenden Stoff nicht in meinem großen Stoffvorrat entdeckt habe, denn der tolle Sweat von Nicole ging mir zunächst nicht aus dem Kopf und ich wollte es am liebsten genauso umsetzen...

...gefunden habe ich den passenden Stoff auch nur, weil ich eine Stickdatei von Regenbogenbuntes Probe sticken durfte, die mich sofort auf eine Idee brachte...




...alles etwas verwirrend, aber so läuft das nun mal ab und an...

...die Stickdatei  "Hummingsbirds" aus der Feder von Bienvenido Colorido haben mich zu dem Risiko veranlasst, direkt auf den fertig zugeschnitten und teilweise bereits vernähten Stoff zu sticken...das mache ich normalerweise nicht, weil ich immer Angst habe, dass bei aufwendigen Stickereien ausgerechnet im letzten Schritt noch irgendein Fehler passiert und man dann das ganze Stücke in die Tonne entsorgen kann...aber dieses Mal habe ich das Risiko gewagt und ich bin mit dem Ergebnis nach stundenlanger Stickerei zufrieden...




...und was soll ich sagen: ich mag meine Miss Sporty und trage sie viel und gerne...das Schnittmuster wird garantiert in meine neue "Best of-Liste" einziehen...umsetzbar mit vielen Sweats und Jerseys...schlicht oder auch aufwändig...

...wenn ihr nun auch von den Hummingbirds von Bienvendio Colorido infiziert seid, dann schaut mal bei Nette von Regenbogenbuntes* rein...und neben der wundervollen Stickdatei gibt es auch den passenden Stoff von Swafing dazu ;-)...

...und sonst so?...ich werde es momentan noch genießen, dass ich "frei" habe, denn in absehbarer Zeit werde ich wieder in meinen alten Job voll einsteigen und da freue ich mich drauf, auch wenn ich dann neue Zeitlücken für meine Nähprojekte und das Bloggen finden muss...

...habt einen schönen Donnerstag und startet langsam ins Wochenende...





Stickdatei:
Hummingbirds by Bienvenido Colorido, 
erhältlich bei Regenbogenbuntes*

Stoff:

Schnitt:

verlinkt:


*Werbung*

Donnerstag, 8. Februar 2018

Rums #06/2018 ...wo ist nur die Routine?...

...vieles hat sich im letzten halben Jahr in meinem Leben geändert...
...vor allem die Alltagsroutine ist eine ganz andere geworden, da ich nun viele Dinge alleine trage und dafür die Verantwortung habe...ein "Glück im Unglück" war in diesem Moment, dass ich zurzeit aus gesundheitlichen Gründen nicht arbeite, denn ich hätte teilweise nicht gewusst, wie ich alles zeitlich hätte bewältigen können, was erledigt werden musste...ganz langsam ist aber eine neue Alltagsroutine bei uns eingekehrt...Mimi M. und ich sind ja seit Oktober nur noch zu zweit, weil der Große in einer anderen Stadt studiert und nur noch ab und an am Wochenende nach Hause kommt...viel geholfen hat mir dabei ein Wochenplaner, in dem ich Sonntagabends immer alle Dinge und Termine aufliste, die für die darauffolgende Woche erledigt werden müssen...

...mittlerweile habe ich mich größtenteils an diese neue Alltagsroutine gewöhnt und habe sogar wieder Zeit, mehr Dinge für mich zu machen, wie diese neuen Outfits, die ich mir genäht habe...








...und dafür habe ich sogar neue Schnitte ausprobiert, die mir sehr gut gefallen und garantiert nun noch öfters umgesetzt werden...



...das Löwenshirt ist mittlerweile zu meinem Lieblingsshirt avanciert und ich muss höllisch aufpassen, dass Mimi M. es nicht entwendet ;-)...

...leider gibt es den momentan nicht in diesem tollen Blau bei Alles für Selbermacher*, aber dafür noch in weiteren tollen Farben wie z. B. in grün...

...und meine anderen Shirts mag ich natürlich auch ;-)...

...wie den Painted Dots...


...oder den Boho Romance aus der Feder von Nikiko, der momentan leider ausverkauft ist...


...das Shirt ist nach einem Schnitt aus der Ottobre design 05/2015 entstanden, welches ich als erstes bei Jana von Simply January entdeckt habe und feststellen musste, dass ich die Ottobre schon lange in meinem Bestand hatte, aber wohl erst eine weitere Anregung brauchte, um den Schnitt umzusetzen...Jana ;-* ich winke mal kräftig in deine Richtung...

...passend dazu habe ich mir aus Jeans einen Rock nach dem Schnitt Frau Lilia von Hedi näht* mit kleiner Abänderung genäht...statt der Kräuselung vorne habe ich eine Kellerfalte gemacht, was mir ausgesprochen gut gefällt...

...und so entstehen hier nach und nach neue Kleidungsstücke, mit dem ich meinen Kleiderschrank auffüllen kann...da ist bei mir schon wieder ein wenig Routine eingetreten...nur mit dem Bloggen (und Fotos machen) hapert es noch, deswegen gab es jetzt auch eine etwas größere Pause auf dem Blog...

...in meiner neuen Alltagsroutine ist mir wichtig ist, meine Aufgaben nicht unter Stress sondern mit Freude zu erledigen und dabei mehr auf mich zu achten und damit ist dieser Post nun eine Woche später online wie geplant, da ich in der letzten Woche lieber die Zeit in Hamburg mit meiner Tochter genießen wollte, statt hier unter Zeitdruck einen Beitrag zu schreiben<3...


...habt eine schöne Woche, genießt das Wetter (hier scheint zur Abwechslung mal kräftig die Sonne bei bitterkalten Temperaturen) und achtet auf euch und eure Alltagsroutine...







Stoffe:

Kombistoffe von Aktivstoffe

Jeans für den Rock vom Stoffmarkt


Schnitte:
Shirt aus der Ottobre design 05/2015




verlinkt:




Donnerstag, 18. Januar 2018

Rums #03/2018...back to the roots...

...DANKE <3...
...für eure wundervollen und Mut machenden Kommentare...sie waren wie eine warme Umarmung für mich...
...ich versuche euch allen noch persönlich zu antworten, aber irgendwie streikt meine Technik momentan an der Antwortfunktion bei Google (besonders wichtig bei allen Kommentaren, die keine Email hinterlegt habe) und daran, dass in den ersten zwei Wochen hier wahnsinnig viel passiert ist, von dem ich euch noch zum Teil berichten werde...

...eines meiner wichtigsten Entscheidungen nach der Trennung von meinem Mann war, mich selber zu finden...insbesondere Dinge wieder zu finden, die lange schlummerten, weil wir diese nicht gemeinsam gemacht haben...

...in einer Partnerschaft nimmt man sich ja immer in einem Teil zurück, wenn man weiß, dass der Partner daran kein Interesse hat und es einfach nicht mag...das gab es natürlich auch bei uns...bei mir war es die Musik...ich habe früher, in der Zeit ohne meinem Exmann viel Musik gemacht...meine Schul- und Freizeit war geprägt davon...und in Stresssituationen hat mir die Musik geholfen, wieder runter zukommen...während der Abiphase habe ich z. B. stundenlang Etüden auf der Geige gespielt, um einfach nicht immer an die Prüfungen zu denken...

...ich kann nur sagen, meine Violine erlebt zur Zeit ein Revival...sobald ich spiele, fühle ich mich gut...

..darüber hinaus habe ich wieder mit dem Tanzen angefangen...ich wollte immer einen Tango Argentino Kurs machen und wie es so das Schicksal wollte, habe ich einen passenden Tanzpartner gefunden, der das auch gerne wollte...Tanzen macht mich glücklich und ich bin jedes Mal gut gelaunt, wenn ich von der Tanzstunde nach Hause komme...




...natürlich gehört auch meine Kreativität zu den Dingen, die ich eher alleine ausgelebt habe, aber in der anfänglichen Zeit nach der Trennung war ich nicht in der Lage zu nähen...mein Nähzimmer ist regelrecht verwaist, ich konnte dort oben nicht alleine sitzen, weil mich das Nähen nicht abgelenkt hat, sondern eher zum Grübeln gebracht hat, was eher belastend war als befreiend...

...erst als Nadine von Alles für Selbermacher* uns im Probenähteam erzählte, dass nun Bine Brändle Stoffe designed und diese bei ihr produzieren lässt, war das Eis gebrochen...ihr glaubt gar nicht, wie begeistert ich von den erste Bilder ihrer Stoffdesigns war...leider hat hier in meinem Umfeld keiner etwas mit meiner Begeisterung anfangen können, weil sie alle Bine Brändle nicht kannten...für mich vollkommen unverständlich...ich bin absoluter Bine Brändle- Fan und habe sie mit ihrer Kreativität bereits bewundert, als der Bereich Social Media noch gar nicht so ausgebaut war wie jetzt und sie im Fernsehen Bastelsendungen gemacht hat...diese fröhlich bunten Sachen und ihr Haus...einfach traumhaft...und wenn ich sie jetzt bei Instagram sehe: so ein netter Mensch voller Ideen und Kreativität...



...ja Bine Brändle hat mich aus meinen Nähtief herausgeholt und ich habe tatsächlich wieder angefangen, für mich zu nähen...



...alle Designs die ich von ihr vernähen durfte, habe ich nur für mich vernäht und dafür das legere Shirt, Model 1 aus dem Buch "Jersey nähen - Easy Basics" von Julia Korff als Grundlage für alle drei Shirts genommen, nur jedes mal ein wenig durch andere Bündchen oder Abschlüsse verändert...



...ja und da ich nun in der Regel alle meine Fotos von mir selber machen muss (die Fotos am Wasser hat mein Großer gemacht!), zeige ich euch hier als erstes meine Outtakes als Collage...ich habe fest gestellt, dass ich einfach mehr Faxen machen muss, dann werden die Fotos auch was ;-)...mal schauen, wie weit das noch ausbaufähig ist!...

...die Designs von Bine Brändle sind auf Sommersweat gedruckt und lassen sich wahnsinnig angenehm tragen...am Rand waren noch Musterstreifen, die ich auf jedem Shirt noch irgendwie unterbringen musste, weil es einfach zu schade gewesen wäre, sie nicht zu verarbeiten...





...ich liebe meine Shirts <3 und trage sie wahnsinnig gerne, obwohl ich ansonsten eigentlich eher der "Unbunt"-Träger bin...

Stoffe:

Bündchen:
...aus meinem Stoffvorrat...

Schnitt:


verlinkt:


...und mit diesem Beitrag ist auch der Bann wieder gebrochen,an Rums teilzunehmen...

...habt alle einen schönen Donnerstag und startet gut und langsam ins Wochenende...



Freitag, 12. Januar 2018

...aus WiWi your best friend wird Die Nischenkönigin....

...mir fällt es nicht leicht, aus meinem Blogschlaf zu erwachen, aber einmal muss ja der Zeitpunkt kommen, hier ein wenig Leben einzuhauchen...wie viel das wird, weiß ich noch nicht, aber dass sich einiges ändern wird, steht fest...

...und das hängt ganz entscheidend damit zusammen, dass sich am 18.08.2017 mein Leben völlig verändert hat, weil ich seit dem alleine mit meinem Großen und der Mimi M. lebe...
...mein Ex-Mann, der mal mein über alles geliebter Mann war, hat sich an diesem Tag entschieden, sich mit einer Endgültigkeit zu trennen, die man vorher nicht erahnen konnte und mich zunächst in einem großen Schock und einer Trauer überrannt hat, wie ich es noch nie in meinem Leben erlebt habe...

...ich möchte über diese Zeit hier nicht berichten, denn das ist zu privat, um hier eine Stelle im öffentlichen Blog zu bekommen...

...nur so viel...ich habe für mich einen Weg gefunden, stark aus diesem Erlebnis heraus zu kommen und mit meinen beiden Kindern in eine gute Zukunft zu schauen...auch wenn viele Veränderungen auf uns zugekommen sind und zukommen werden, hat das Erlebte uns enger zusammengeschweißt, mir gezeigt, was für wundervolle Menschen ich an meiner Seite habe und wie sehr ich in meinem Umkreis geschätzt werde...

...ich fühle mich mittlerweile wie aus einem Dornröschenschlaf erwacht und erkenne plötzlich wieder meine Stärken, die lange geschlummert haben (und natürlich auch meine Schwächen, die gerade eine Ruhepause einlegen ;-))...natürlich gibt es auch Phasen, die nicht so schön sind, aber wichtig ist, in dem Moment zu wissen, wie stark man wirklich sein kann, das Krönchen zu richten und weiter zu machen...

...das ist nun auch der Grund, warum ich aus dem Blogschlaf erwache und hier einige gravierende Veränderungen vornehme...

...eines der wichtigsten Dinge ist mein Blogname..."WiWi your best friend" wird es nicht mehr geben, dafür kommt "Die Nischenkönigin"...

...ich brauche diese Veränderung, um mich neu zu definieren...denn ich bin nicht mehr der Mensch vor dem 18.08.2017...ich bin nun Sandra "Die Nischenkönigin", die erkennt, was sie möchte, wie sie es umsetzt, wo ihre Stärken und Schwächen liegen...die einfach ICH sein möchte...


...mit dieser Einstellung werde ich den neuen Weg in 2018 finden und gehen, die Stolpersteine meistern und die schönen Augenblicke genießen...

...und genau das gleiche wünsche ich mir für euch... ich drücke euch und freue mich auf einen gemeinsamen Start in das Jahr 2018...



Mittwoch, 2. August 2017

...Flamingos sind die neuen Einhörner...for men...

...ja ihr lest richtig...
...Flamingos for men...

...meiner Großer hat doch tatsächlich meinen Flamingojersey haben wollen...

...und so gab es für ihn noch ein T-Shirt nach dem Schnittmuster Föhr...

...und soll ich euch was verraten?...dieses mag ich am liebsten an ihm...



...ja - und mit dem Fotografieren üben wir noch...ich durfte nur schnell hinten im Garten an der Hauswand welche machen, immer in der gleichen Haltung ;-)...aber ich bin ja froh, dass ich sie überhaupt zeigen darf (naja, ich habe ihm ja auch gesagt, dass er die Shirts nur bekommt, wenn ich Fotos bekomme)...

...und was meint ihr?...Flamingos for men?...



Schnitt:

Stoffe:


verlinkt:

AfterWorkSewing


Teens*Point

...habt eine schöne Wochenmitte...(nur noch einen Tag bis zum Schulanfang ;-)